Ausstellung Galerie Handwerk

Bei der Ausstellung „Formen Traditionellen Handwerks“ der Galerie Handwerk dürfen wir uns mit Objekten aus unserer Schmiede beteiligen.

Mehr Informationen zur Ausstellung und den Aussteller*innen gibt es auf der Website der Handwerkskammer für München und Oberbayern.
Die Ausstellung findet vom 07. September bis 09. Oktober 2021 in der Galerie Handwerk, Max-Joseph-Straße 4 in München statt.

FORMEN TRADITIONELLEN HANDWERKS
(Quelle: Handwerkskammer für München und Oberbayern | Flyer zur Ausstellung)

„Traditionelles Handwerk ist in Bayern in hoher Zahl und vielen Facetten zu finden. Handwerker und Künstler verwenden dabei gleichermaßen historische Handwerkstechniken, um daraus etwas Neues entstehen zu lassen. Die Weitergabe und Vermittlung traditioneller Handwerkstechniken geschieht zum großen Teil noch durch das Prinzip der dualen Ausbildung unmittelbar in den Handwerksbetrieben, in denen die meist dreijährige Lehre bis hin zur Gesellenprüfung absolviert werden kann.

Warum die Formen des traditionellen Handwerks gerade in Bayern so stark vertreten sind, hat mehrere Gründe: Zum einen werden sie in den Handwerksbetrieben selbst vermittelt bei den Gewerken, die in der Denkmalpflege, im Bauhandwerk, im Kunsthandwerk und in vielen Bereichen der angewandten Kunst tätig sind. Ein weiterer wichtiger Impulsgeber sind die Berufsfachschulen in Bayern. Sie spielen eine besondere Rolle bei der Vermittlung historischer Handwerkstechniken. Oft gehen sie in ihrer Gründung auf das 19. Jahrhundert zurück und spiegeln das Bemühen wider, traditionelles Handwerk für die Zukunft weiterzubilden.

Besondere Aufmerksamkeit erhalten traditionelle Handwerkstechniken in Bayern auch seit einigen Jahren durch das Bayerische Landesverzeichnis des Immateriellen Kulturerbes, welches neben dem bei der Deutschen UNESCO-Kommission geführten Bundesweiten Verzeichnis der Umsetzung des UNESCO-Übereinkommens zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes in Bayern dient. Seit dem Jahr 2013 sind bereits mehrere Handwerkstechniken in dieses Verzeichnis aufgenommen worden. Die Aufnahmen basieren auf den fachlichen Empfehlungen eines unabhängigen Expertengremiums.

Die Ausstellung in der Galerie Handwerk ist auch in diesem Zusammenhang und unter Berücksichtigung des Immateriellen Kulturerbes zu betrachten. Sie zeigt eine Auswahl von Ausbildungsstätten, aber auch von einzelnen Gestalter-Persönlichkeiten und Handwerksbetrieben, die aus der Beschäftigung mit der traditionellen Handwerkstechnik heraus zu ganz neuen und eigenen Leistungen gefunden haben. Die Möglichkeiten, mit traditionellen Handwerkstechniken innovative Lösungen zu schaffen, wird in der Ausstellung der Galerie Handwerk an den kreativen Leistungen einzelner Gestalterinnen und Gestalter anschaulich dokumentiert.

Die Ausstellung „Formen traditionellen Handwerks in Bayern und ihre Weiterentwicklung“ ist in Kooperation zwischen der Galerie Handwerk der Handwerkskammer für München und Oberbayern, dem Bayerischen Staatsministerium der Finanzen und für Heimat und dem Institut für Volkskunde an der Bayerischen Akademie der Wissenschaften entstanden. Die Ausstellung möchte einem breiten Publikum die Thematik des Immateriellen Kulturerbes in Bayern am Beispiel der traditionellen Handwerkstechniken und deren zeitgenössischen Ausdrucksformen näherbringen und auf deren kulturelle Bedeutung hinweisen.“